arrow-down-altarrow-downarrow-rightawardbugcalendarcellphonecertchart-1-bottomchart-1chart-2chart-3chart-4dropenvelopefacebookfaxglobehearthomeleaflogo-smallpaperpeoplephone-24phonepicturepigplaneplayplugpuzzleroutespecial-arrow-rightsquarethermometerticktimeline-lefttimeline-rightto-toptree

Notfall-Nummer:

0171 - 535 60 63

Bürozeiten:

Montag – Freitag
7:00 – 17:00 Uhr

Callback:

Wir rufen Sie gern zurück!

OFFENES AUFBLASEN IN DACHGESCHOSSEN / BÖDEN

Offenes Aufblasen im unbewohnten Dachgeschoss – kostengünstig, sauber, schnell

Ein ungedämmter, nicht genutzter Dachboden wird permanent von unten mitbeheizt und ist ein echter Energiefresser. Auch das Wohnklima leidet darunter. Im Sommer wird es zu heiß, im Winter zu ungemütlich. Da rechnen sich bereits ein paar Zentimeter Dämmstoff! Mit der effizienten Aufblastechnik lässt sich die oberste Geschossdecke mit wenig Aufwand nachträglich und sehr rentabel dämmen. Und ganz nebenbei wird auch noch die Wohnqualität gesteigert.

Ist Ihre Heizkostenrechnung zu hoch?

Geht man davon aus, dass jeder Quadratmeter der obersten Geschossdecke ohne Dämmung im Jahr bis zu 15 Liter Heizöl kosten kann, muss man kein großer Rechenkünstler sein, um zu sehen, dass sich die Dachbodendämmung schon nach kurzer Zeit bezahlt macht. Im Vergleich mit anderen Dämmstoffarten hat die Aufblasdämmung die kürzeste energetische Amortisationszeit. Aufwand und Kosten sind überschaubar und variieren je nach gewünschter Version und Material. Das Endergebnis ist jedoch bei allen das gleiche: eine reduzierte Heizkostenabrechnung.

ANGEBOT ANFORDERN

EnEV2014 – Ist Ihr Dachboden betroffen?

Je nach Gebäudeart gehen bis zu 50 % der Wärmeenergie durch die oberste Geschossdecke verloren. Darum sieht die EnEV 2014 unter bestimmten Voraussetzungen eine Nachrüstverpflichtung für die Dachbodendämmung bis Ende 2015 vor. Bei Nichterfüllung droht ein Bußgeld bis zu 50.000 EUR. Ob Ihr Dach davon betroffen ist, welche Maßnahmen Sie jetzt ergreifen müssen, um einer saftigen Strafe vorzubeugen, und welche Fördermöglichkeiten bestehen, erläutern wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch vor Ort. Egal, für welche Art der Dämmung Sie sich am Ende entscheiden – wir achten darauf, dass die Anforderungen der Energieeinsparverordnung erfüllt werden und Sie auf der sicheren Seite sind.

ANGEBOT ANFORDERN

Unser Angebot für Sie

Variante Mini

Oberste Geschossdecke mit Dämmstoff offen aufgeblasen, ohne Laufstege

Der Dämmstoff wird per Schlauchsystem von oben einfach auf die ungedämmte Decke aufgeblasen. Es stehen keine Laufstege zur Verfügung, was die Kosten deutlich reduziert.

Die Amortisation bei der Version ohne Laufstege liegt bei 3-4 Jahren.

ANGEBOT ANFORDERN

Variante Basic

Oberste Geschossdecke mit Dämmstoff offen aufgeblasen, mit Laufstegen

Der Dämmstoff wird auch hier offen und sichtbar von oben auf die ungedämmte Decke aufgeblasen. Einfache Laufstege ermöglichen ein Begehen der Dämmfläche auf festgelegten Wegen.

Die Amortisation bei der Version mit Laufstegen liegt bei 5-7 Jahren.

ANGEBOT ANFORDERN

Variante Plus

Vollflächig begehbare und belastbare oberste Geschossdecke

Zunächst wird durch eine vollflächige Unterkonstruktion aus Holz, die mit Spanplatten geschlossen wird, ein Hohlraum geschaffen. In diesen Hohlraum wird der Dämmstoff per Druckluft lückenlos eingeblasen und gleichzeitig verdichtet. Die gesamte Fläche ist wärmebrückenoptimiert und voll begehbar, sodass der Dachboden weiterhin als Abstellfläche genutzt werden kann. Die mögliche Flächenbelastung liegt zwischen 100 und 300 kg/m². Die Amortisation bei der komplett geschlossenen Version liegt bei 10-12 Jahren.

ANGEBOT ANFORDERN

INDIVIDUELLE BERATUNG BRAUCHT ZEIT – SPRECHEN SIE UNS AN!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf 030 - 40 37 50 37

Wünschen Sie einen Rückruf?

captcha

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Adam Pilch – Dachdeckermeister